Frauenpower

ein Schwank von Bernd Gombold

Zum Inhalt: Es sollte ein Kommunalwahlkampf werden wie üblich. Die bisherigen Gemeinderäte – die Honoratioren Eppsteins – erwarten selbstverständlich ihre Wiederwahl. Dem Bürgermeister Rudi Hohmann ist das nur recht. Dann hat er seine Kumpane wieder um sich und sie können gemeinsam weiterhin ihr politisches Unwesen treiben. Doch es kommt ganz anders. Es hat sich nämlich eine Frauengruppe gebildet, die die Herrschaft der Männer brechen will. Unter der Leitung ihrer Vorsitzenden Kunigunde Schlotterbeck-Schnarrenberg wollen die Kandidatinnen alle jene Missstände aufdecken und beseitigen, die durch die Männerwirtschaft eingerissen sind. Selbstverständlich will Bürgermeister Hohmann verhindern, dass nur eine einzige Frau im Gemeinderat sitzt. Deshalb schleust er einen Spion in die Frauenriege ein, um jederzeit Kenntnisse von deren Plänen zu erhalten. Auch soll der Spion den Frauen mit seinen schädlichen Ratschlägen die Chancen verderben. Darüber hinaus tragen das umstrittene Nachtlokal „Le Chateau“ und die Bardame Marilyn ihren Teil dazu bei, dass der Wahlkampf interessant bleibt….

Besetzung und Mitwirkende:

Rudi Hohmann = Albert Marthaler
Anni Hohmann = Kristin Seemayer
Hannes Klug = in einer Doppelrolle: Valentin Wedekind
Paul = Heinz Seebold
Kunigunde Schlotterbeck-Schnarrenberg = Gabi Wittich
Gerda Scharf = Gerda Bimmel
August Scharf = Erich Schlosser
Emma Hering = Linda Kratz
Georg Hering = Knut Vollmuth
Gisela Keusch = Janna Bergen
Karl Faß = Bernd Höpfner
Marylin = Juliane Rödl

Regie = Gerda Bimmel und Erich Schlosser

Souffleuse = Andrea Mauer

Technik = Tim Reinhard, Tobias Grau

Maske = Aysel Yücel, Kristina Rees, Katja Seemayer, Bianca Tatzelt

Kostüme = alle

Kulissenbau = Stefan Steyer, Joachim Reinhard

Folie20Folie17Folie12Folie11Folie23